Loggen Sie sich ein, um alle Funktionen nutzen zu können.


Kreativlabor Digital Mentoring

Donnerstag, den 1. bis Freitag, den 2.3.2012

Im Kreativlabor Digital Mentoring erkunden wir in einem kleinen, interdisziplinären Kreis die Möglichkeiten des Lernens und Reflektierens mit digitalen Spielen und Interaktionen. Spielen ist die älteste Form des Lernens – Spiele können Wissen vermitteln, Fähigkeiten auf die Probe stellen, Erlebnisse schaffen.
 
Ein besonderes Augenmerk in dieser Veranstaltung liegt auf der Nutzung des Heldenprinzips als archetypischen Leitfaden für Veränderungs- und Innovationsprozesse:
- Welche Kompetenzen brauchen Führungskräfte und Teams auf dem Heldenweg durch Innovations- und Veränderungsprozesse und wie lassen sich diese trainieren?
- Welche Erfahrungen aus der virtuellen Spielewelt erweisen sich für reale, unternehmerische Herausforderungen als nützlich?
- Wie können mit bewegungsgesteuerten, kollaborativen oder handlungsorientierten Spielen innovative Lernszenarien zur Anwendung in Unternehmen und Organisationen geschaffen werden?
 
Spieleforscher und -entwickler, Kreative aus dem Bereich der Digitalen Medien sowie Führungskräfte, Projektmanager und Teamleiter sind eingeladen, mit uns zu experimentieren und spielerisch innovative Antworten auf drängende Fragen aus der Unternehmenspraxis zu finden.
 
Details
Zeitraum: 1. und 2. März 2012
Ort: gameslab der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Berlin-Oberschöneweide
Anmeldung: Interessierte mit Experimentiergeist senden bis zum 26. Februar 2012 ein kurzes Statement zur Motivation an Florian Conrad florian.conrad@htw-berlin.de
Anmeldeschluss: 26. Februar 2012
Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben, jedoch ist die Teilnehmerzahl auf max. 10 Personen begrenzt.
 
Flyer zum Kreativlabor http://bit.ly/xamB0h
Infoblatt zum Kreativlabor http://bit.ly/xJK1tZ

Das Kreativlabor Digital Mentoring ist eine Veranstaltung des gameslab der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Weiterbildung (ZIW) an der Universität der Künste Berlin im Rahmen des Projektes Innovationsdramaturgie nach dem Heldenprinzip. In enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft stellt sich das innovative Forschungsvorhaben der Frage, wie die Dramaturgie von Heldenmythen zum Gelingen von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen bei Führungskräften und in kleinen und mittelständischen Unternehmen beitragen kann. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds.

Für Rückfragen
Florian Conrad
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Projekt: Innovationsdramaturgie nach dem Heldenprinzip,
             HTW-Teilprojekt Digital-experimentelle Lernkulturen
Wilhelminenhofstraße 75a, 12459 Berlin-Oberschöneweide
Tel: +49 (0)30 2504 1345
E-Mail: florian.conrad@htw-berlin.de
www.innovation-heldenprinzip.de

Bookmark and Share