Loggen Sie sich ein, um alle Funktionen nutzen zu können.


AGZ-flex

ArbeitGeberZusammenschlüsse als Flexibilisierungsstrategie für KMU

Das Ziel des Vorhabens besteht in der Entwicklung des Modells Arbeitgeberzusammenschlüsse für KMU der gewerblich-technischen Wirtschaft als Instrument zur externen Flexibilisierung sowie zur Flexibilitätssteigerung der Kompetenzen der in AGZ Beschäftigten. Bei Arbeitgeberzusammenschlüssen handelt sich um Vereinigung von Betrieben, die sich qualifizierte Arbeitskräfte teilen und diese gezielt entwickeln. AGZ bieten somit zugleich Flexibilität für die beteiligten Unternehmen und Sicherheit für die Beschäftigten. Im Rahmen des Verbundprojekts erfolgen daher die modellhafte Entwicklung und Erprobung eines Flexicurity-Konzepts für das kooperative Personalmanagement und die Personalentwicklung von gewerblich-technischen Berufsfeldern – Modell der Arbeitgeberzusammenschlüsse. Des Weiteren werden Methoden für die Integration der Personal- und Organisationsentwicklung, Qualifizierung sowie Arbeits- und Prozessgestaltung mit dem Ziel der nachhaltigen Kompetenzflexibilisierung bei MitarbeiterInnen und Organisationen konzipiert und an der Praxis evaluiert. Aus der Evaluationsphase werden Handlungsempfehlungen sowie die Beschreibung von Chancen, Risiken, Stärken und Schwächen dieser Flexibilisierungsstrategie unter Berücksichtigung des regionalen Kontexts, der effektiven und effizienten Vorhabendurchführung sowie der transparenten Wirksamkeitserfassung und Ergebnissicherung abgeleitet.

Arbeitgeberzusammenschlüsse für KMU - Fachkräftebindung und Flexibilisierung durch Kooperation

Den komplexen Marktanforderungen werden KMU meist durch flexible Auftragsbearbeitung gerecht, was jedoch Auswirkungen auf deren Organisation und Performance und somit auf deren Attraktivität als Arbeitgeber hat. Ausreichende Kompetenzen und Ressourcen für eine langfristige Organisations- und Personalentwicklung fehlen meist. Kurzfristige Schwankungen im Kerngeschäft gleichen KMU der Zielbranche gewerblich-technische Wirtschaft häufig mit geringfügiger Beschäftigung, informellem Personalaustausch zwischen Betrieben oder Zeitarbeit aus.

Weiterlesen

Bookmark and Share

Abschlusstagung AGZ-flex: Arbeitgeberzusammenschlüsse! Regionale Fachkräftebindung durch Kooperation

Mittwoch, den 19.9.2012

Wissenschaftliche Erkenntnisse im Spannungsfeld von Flexibilität und Stabilität sowie praktische Erfahrungen mit dem innovativen Modell des Arbeitgeberzusammenschlusses stellt das Vorhaben AGZ-flex (ArbeitGeberZusammenschlüsse als Flexibilisierungsstrategie für KMU) am 19. September 2012 in Dresden vor.

Weiterlesen

Bookmark and Share

AGZ-flex: Newsletter September 2011

Der September-Newsletter des Projektes AGZ-flex (ArbeitGeberZusammenschlüsse als Flexibilisierungsstrategie für KMU) hat seinen Schwerpunkt auf den Ergebnissen der qualitativen
Unternehmensbefragung von 2011, der AGZ Oberlausitz.

Weitere Informationen zum Projekt unter http://www.agz-flex.de

Bookmark and Share

AGZ-flex: Newsletter März 2011

Der siebte AGZ-flex Newsletter vom März 2011 fasst das erste Netzwerktreffen (17. März 2011) des am 29. Oktober 2010 gegründeten ersten Arbeitgeberzusammenschlusses in der Oberlausitz zusammen.

Die wichtigsten Ergebnisse des 2-stündigen Treffens:

Weiterlesen

Bookmark and Share

AGZ-flex auf dem '3. Symposium Produktionstechnik - innovativ und interdisziplinär'

Mittwoch, den 6. bis Donnerstag, den 7.4.2011

Das Projekt 'ArbeitGeberZusammenschlüsse als Flexibilisierungsstrategie für KMU - AGZ-flex' wird mit einem Vortrag auf dem "3. Symposium Produktionstechnik - innovativ und interdisziplinär“ am 6. und 7. April 2011 vertreten sein. Die Veranstaltung findet an an der Westsächsischen Hochschule Zwickau statt.

Dabei stellt Herr Dr. Uhlmann stellt das Modell der Arbeitgeberzusammenschlüsse sowie Ergebnisse und Erfahrungen des Projektes „AGZ-flex“ in seinem Vortrag „Arbeitgeberzusammenschlüsse – Sicherheit und Flexibilität für KMU und Beschäftigte“ vor.

Weiterlesen

Bookmark and Share

AGZ-flex: Internationale Fachtagung

Die Fachtagung findet am 28. Oktober 2010 statt und bietet aktuelle Einblicke und Erfahrungen des Vorhabens AGZ-flex. Die Beiträge umfassen u.a. Entwicklungen der AGZ in Deutschland, Erfahrungen bei dem Aufbau eines AGZ in der Oberlausitz, sowie Ergebnisse einer umfassenden Befragung von Akteuren und 158 Unternehmen der Region Oberlausitz. Darüber hinaus werden auf der Fachtagung Vertreter von Arbeitgeberzusammenschlüssen aus Frankreich, dem Mutterland der AGZ,  vertreten sein.

Weitere Informationen unter: http://www.agz-flex.de/

Bookmark and Share
Inhalt abgleichen