Loggen Sie sich ein, um alle Funktionen nutzen zu können.


Familienfreundliche Personalpolitik/familienorientierte Personalpolitik

Beschreibung

Familienfreundliche Personalpolitik versucht, die Interessen und Anliegen der Beschäftigten und der Unternehmen miteinander zu vermitteln und zum Ausgleich zu bringen. Familienfreundliche Personalpolitik will es den Beschäftigten erleichtern, arbeitsvertragliche Pflichten und familienbezogene Aufgaben und Anforderungen zu erfüllen.

Familienfreundliche Personalpolitik wird heute von vielen gefordert. Gleichzeitig werden familienbezogene Entgeltbestandteile infrage gestellt, werden betriebliche und tarifliche Sozialleistungen gekürzt oder abgeschafft. Arbeitgeber und Wirtschaftsverbände fordern leistungs- und erfolgsbezogene Entgeltsysteme, erwarten hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft von den ArbeitnehmerInnen. Ist das ein Widerspruch? Sind familienfreundliche Personalpolitik und hohe Leistungserwartungen unvereinbar?

Ausgangspunkt der Betrachtung können zunächst die personalpolitischen Interessen und Zielsetzungen der Unternehmen sein. Neben dem Ziel möglichst geringer Personalkosten müssen Unternehmen qualifizierte und motivierte Beschäftigte rekrutieren. Sie müssen leistungsfähige und –bereite Beschäftigte halten und zur Leistungssteigerung motivieren. Sie müssen ihren Ruf als attraktive Arbeitgeber formen und erhalten. Allein mit Kostenbewußtsein und Leistungsanreizen ist das nicht getan. Beschäftigte haben sicherlich Interesse an leistungsgerechter Bezahlung. Sie wollen aber auch als Menschen mit vielschichtigen Interessen und mit beruflichen, familiären und sozialen Verpflichtungen und Zielsetzungen im Unternehmen gesehen und anerkannt sein.

Weiterhin sind folgende Entwicklungen zu berücksichtigen: Der demografische Wandel führt zu einem längerem Verbleib der Menschen im Erwerbsleben und zu einer geringeren Zahl qualifizierter Nachwuchskräfte. Im zukünftig erwarteten Wettbewerb um die qualifizierten und leistungsfähigsten MitarbeiterInnen kann ein Unternehmen gerade mit einer familienfreundlichen Personalpolitik die besten Nachwuchskräfte gewinnen.

 

Zitiert nach:

http://www.boeckler.de/pdf/mbf_nmp_famil_personalpolitik_warum_2005_09.pdf (Stand: 05.03.2012)

Projekte und Fokusgruppen zum Thema Familienfreundliche Personalpolitik/familienorientierte Personalpolitik

Benutzer, denen das Thema Familienfreundliche Personalpolitik/familienorientierte Personalpolitik gefällt

Publikationen zum Thema Familienfreundliche Personalpolitik/familienorientierte Personalpolitik