Loggen Sie sich ein, um alle Funktionen nutzen zu können.


Kooperation

Beschreibung

KMU-Netzwerke:

"Unter einer Kooperation versteht man die überbetriebliche Zusammenarbeit auf klar definierten Kooperationsfeldern zwischen gleichberechtigten Partnern zu deren gemeinsamen wirtschaftlichen Nutzen."

Quelle: handwerk-info.de: Holzmann Buchverlag, Leuthner/Lexhaller/Steinbrenner: "Innovationswerkstatt Handwerk".

Was sind die Merkmale für Kooperationen?

  • Es sind mindestens zwei Unternehmen oder ein Unternehmen und eine wissenschaftliche Einrichtung freiwillig beteiligt.
  • Die Partner sind und bleiben wirtschaftlich und rechtlich selbständig.
  • Innerhalb der Kooperation gibt es klare Entscheidungsregeln um zu verhindern, dass Unzufriedenheit entsteht. Sonst besteht die Gefahr, dass einzelne Partner den Eindruck bekommen, nicht ihrem Input angemessen von der Kooperation zu profitieren.
  • Es wird eine gemeinsame Zielsetzung definiert (zumindest in Teilbereichen der Unternehmen).
  • Gegenseitiger Nutzen entsteht durch den Austausch von Leistungsreserven.
  • Die Zusammenarbeit ist zeitlich definiert.
  • Außerhalb des Kooperationsbereichs haben die Partner marktwirtschaftlich eigenständige Verhältnisse, dadurch sind Kooperationen unter Wettbewerbern durchaus möglich.

[…]

 

Das grundlegende Ziel von Kooperationen ist es, einen größeren Nutzen für alle Partner zu erwirtschaften. Weitere Vorteile können sein:

  • Ertragssteigerung
  • Nutzung von Synergieeffekten
  • Bessere Nutzung von Einsatzgütern, Abbau von Leerkapazitäten
  • Außerökonomische Zielsetzung (z.B. Prestigegewinn)

 

Zitiert nach:

http://www.kooperationspreis.de/koop/_pdf/Was_ist_Kooperation.pdf (Zugriff am 01.03.2012)

Projekte und Fokusgruppen zum Thema Kooperation

Projektlogo
Projektlogo

Benutzer, denen das Thema Kooperation gefällt

Publikationen zum Thema Kooperation